Nutzung von Active Direc­to­ry Benutzer­na­men und Pass­wort für die Fest­plat­ten­ver­schlüs­selung. Der AD Benutzer­na­men und das Pass­wort wer­den bei der ersten Win­dows Anmel­dung nach der Instal­la­tion von Secure Disk automa­tisch angel­ernt und wer­den ab dem Zeit­punkt in der Pre-Boot Phase für die Fest­plat­ten­ver­schlüs­selung genutzt. Beim Pass­wortwech­sel durch den Benutzer wird das neue Pass­wort automa­tisch in das Pre-Boot Sys­tem über­tra­gen. Zusät­zlich kann eine Active Direc­to­ry Prü­fung der Benutzerzu­gangs­dat­en bei jed­er Pre-Boot Anmel­dung aktiviert wer­den. Über diese Meth­ode kön­nen beliebige aktive AD Benutzer das ver­schlüs­selte Sys­tem nutzen. Dies ist beson­ders bei Pool-Note­books, im Kassen­be­trieb oder bei Kiosk PCs empfehlenswert.