Cryp­to­Pro Secure Device — Advanced Fea­tures 2018-03-25T14:38:49+00:00

Cryp­to­Pro Secure Device — Advanced Fea­tures

Flex­i­bel: Indi­vidu­elle oder fir­men­weite Ver­schlüs­selung

Über die zen­trale Ver­wal­tung kön­nen Sicherheits­richtlinien verteilt wer­den die auch vordefinierte Verschlüsselungs­passworte enthal­ten. In dieser Betrieb­sart ent­fällt die indi­vidu­elle Geräte-Ver­schlüs­selung pro Benutzer und wird durch eine unternehmens­weite Ver­schlüs­selung erset­zt, bei der alle geschützten Fir­men-Spe­icherg­eräte inner­halb der Infra­struktur trans­par­ent arbeit­en.

Ein­fache Ver­wal­tung: Zen­trale Ver­wal­tung ohne kom­plex­es Schlüssel­management

Alle Geräte sind mit einem eige­nen AES-Schlüs­sel ver­schlüs­selt, der mit der Benutzer­anmeldung geschützt ist. Für die die Ver­wal­tung und den Help-Desk ist kein aufwendi­ges Schlüs­sel­man­age­ment oder sog­ar eine PKI Infra­struk­tur erforder­lich.

Ver­traulich: Auch Verze­ich­nis- und Dateina­men bleiben geheim

Auf ver­schlüs­sel­ten Daten­trägern kann ohne das Zugriff­s­pass­wort keine Dateistruk­tur erkan­nt wer­den. Beson­ders wichtig ist dieser Schutz bei personen­bezogenen Mitarbeiter­daten, Rechts­fällen und Auf­trags­dat­en.

Hil­fe garantiert: Die Dat­en bleiben ver­füg­bar

Arbeit­saus­fall auf­grund vergessen­er Pass­wörter gehören der Ver­gan­gen­heit an! Umfan­gre­iche Helpdesk Mech­a­nis­men helfen, dem Benutzer in jedem Fall, um an seine Dat­en her­an zu kom­men.

Kein Daten­verlust durch zen­trale Recovery­funktion

Für den Fall, dass der Benutzer das Unternehmen ver­lässt und kein Pass­wort hin­ter­lässt, ist der Zugriff über ein zen­tral definier­bares Recovery­passwort für das Unternehmen jed­erzeit möglich. Daten­ver­lust auf­grund der Ver­schlüs­selung ist somit kein The­ma!

Anpass­bar: über 10 Jahre Erfahrung bei Sicher­heit­srichtlin­ien

Unser Team hat die Projekt­erfahrungen und Kunden­wünsche aus mehr als 10 Jahren des Produkt­einsatzes genutzt und bietet heute flex­i­ble Sicherheits­richtlinien für die Ini­tial­isierung und Ver­wen­dung von exter­nen Spe­icherg­eräten an. Wir tre­f­fen kaum eine Kunden­anforderung die wir nicht per Anpas­sung umset­zen kön­nen.

Trans­par­ent: Automa­tis­che Ver­schlüs­selung und Entschlüs­selung

Das Spe­icherg­erät ver­hält sich trotz Ver­schlüs­selung voll­ständig trans­par­ent in der Benutzung, sofern unsere Soft­ware am Benutzer-PC instal­liert ist. Wenn das ver­schlüs­selte Gerät an einem Fremd­rechner angesteckt wird, ste­hen weit­er­hin der unver­schlüs­selte Teil des Gerätes zum Daten­austausch zur Ver­fü­gung, als auch eine portable Anwen­dung. Diese bietet eine sichere Benutzer­anmeldung und einen eige­nen File-Explor­er für den Zugriff auf die ver­schlüs­sel­ten Dat­en ermöglicht.

Daten­safe: Großer Daten­bereich für ver­trauliche Dat­en des Mitar­beit­ers

Wie den Wand­safe, der früher stets zum Ein­satz kam, wenn man ver­trauliche Infor­ma­tio­nen auf Papi­er sich­er auf­be­wahren wollte, ver­hält sich der Daten­safe auf Ihrem PC- Safe öff­nen – Dat­en rein/raus – Safe schließen! Keine Gefahr dro­ht über das Net­zw­erk oder Angreifer, die ver­boten­er Weise in das Sys­tem gelangt sind.

Pass­wort­safe: Der sichere Hafen für App­lika­tions-Anmelde­dat­en und Web-Pass­worte

Jed­er Mitar­beit­er erhält einen eige­nen geschützten Pass­wort-Safe der hochsicheres Spe­ich­ern von Anwen­dungs-Zugangs­dat­en und Web-Accounts ermöglicht. Beson­ders beliebt ist der Web Sin­gle Sign-on, bei dem angel­ernte Web-Apps direkt per Klick mit der passenden Benutzer­an­mel­dung ges­tartet wer­den.

Hil­fe garantiert!

Keine Sorge, durch die zen­trale Ver­wal­tung gibt es immer eine Unter­stützung für den Mitar­beit­er, auch wenn ein Pass­wort vergessen wurde. Umfan­gre­iche Helpdesk Mech­a­nis­men helfen, dem Benutzer in jedem Fall, um an seine Dat­en her­an zu kom­men.

Your Con­tent Goes Here

CPSD Blog

  • Beitrag BitLocker Massnahmenkatalog 2018 Deutsch CPSD

Bit­Lock­er Maß­nah­menkat­a­log Update 2018 — Secu­ri­ty Leit­faden und Empfehlun­gen

03.10.2018|

Den Bit­Lock­er Maß­nah­menkat­a­log veröf­fentlichte Microsoft am 6. Sep­tem­ber 2018 in Englisch unter https://docs.microsoft.com/en-us/windows/security/information-protection/bitlocker/bitlocker-countermeasures . Dies ist eine möglichst direk­te deutsche Über­set­zung mit erweit­erten Sicher­heit­sein­schätzun­gen von Experten und Empfehlun­gen für den europäis­chen Markt. zum […]

Microsoft Bit­Lock­er ohne TPM nutzen

03.12.2017|

Das Deutsche Bun­de­samt für Sicher­heit in der Infor­ma­tion­ssicher­heit (BSI) gibt in den IT-Grund­schutzkat­a­lo­gen klare Def­i­n­i­tio­nen für den Betrieb von Microsoft Bit­Lock­er — speziell auch für den TPM Chip — gemäß dem aktuellen Stand der Tech­nik. […]

Trans­par­ente Ver­schlüs­selung — Bit­Lock­er ohne Authen­tisierung

22.11.2017|

Die trans­par­ente Bit­Lock­er Ver­schlüs­selung (z.B. ohne Cryp­to­Pro Secure Disk for Bit­Lock­er) lädt kom­plett automa­tisch den Bit­Lock­er AES Vol­u­men-Encryp­tion-Key und startet Win­dows. Dieser Vor­gang erfordert einen ini­tial­isierten TPM Chip und Secure-Boot zum Schutz des Boot-Prozess­es. Jedoch […]